Lukas, 20, Frugalist, investiert & will mit 39 davon leben können

Lukas, 20, Frugalist, investiert & will mit 39 davon leben können

Herzlich Willkommen zu einer neuen Community Story- Lukas ist unser heutiger Gast.Er ist 20 Jahre jung und Frugalist. Wie sein Umfeld tickt und was seine finanziellen Ziele und welche Bücher ihn inspiriert haben – darüber erzählt er uns heute. 

  • Wie heißt du und wie alt bist du?

Hallo,

erstmal möchte ich bei Valentina bedanken, dass ich diesen Gastbeitrag hier schreiben darf.

Mein Name ist Lukas und ich komme auch so wie du aus Österreich. Ich bin 20 Jahre jung.    

  • Würdest du dich eher als Minimalist oder als Frugalist oder vielleicht sogar als beides bezeichnen? Oder als nichts von beidem?

Ich würde mich als Frugalist bezeichnen, weil ich versuche so viel wie möglich zu sparen und dies dann investieren.

  • Wie hast du diese Art von Lebensstil entdeckt? Wie bist du dazu gekommen? Gab es konkrete Auslöser?

Ja im Bundesheer durfte ich jemanden kennenlernen der sich bereits mit der Börse auseinander gesetzt hat. Es war zwar im Bereich des riskanten CFD–Trading, aber ich wollte wissen wie das Ganze funktioniert. Ich habe dann noch das Buch Rich Dad Poor Dad und das war dann der Auslöser das ich mehr aus meinem Geld machen wollte. Sehr sparsam war ich bereits seit dem ich Geld verdiente.

Ich habe mich dann weiter in die Materie eingelesen und habe dann Anfang 2019 mit dem besparen vom ETF MSCI World begonnen.

  • Wie sehe deine Lebensumstände aus? Was arbeitest du?

Ich lebe noch bei meinen Eltern und arbeite in einem Büro als technischer Sachbearbeiter.

  • Tickt dein Umfeld ähnlich wie du? Wie reagiert dein Umfeld?

Naja, ich umgebe mich mit Menschen die auch mehr mit Ihren Leben machen möchten. Ende 2018 habe ich gelesen, dass das Mittelmaß 5 Menschen ist, mit denen man sich am meisten umgibt. Darauf habe ich mich entschieden nur noch mit den Leuten Kontakt zu haben die eine ähnliche Einstellung wie ich haben. Jetzt passt das gut und ich kann mit einigen über das Geld und die Börse reden. Natürlich gibt es immer Kritiker, aber mit dem kann ich bereits umgehen.

  • Hast du konkrete Ziele, wenn ja, wie sehen diese aus?

Ja eins meiner Ziele ist, dass ich eine Arbeit ausübe die ich von zu Hause aus machen kann.

Darüberhinaus will ich auch ein passives Einkommen aufbauen. Wenn ich mal Kinder habe möchte ich so viel Zeit wie möglich mit meinen Kindern verbringen. Außerdem habe ich mir bereits ausgerechnet, wenn ich so weiter mache, dass ich spätesten mit 39 ein passives Einkommen durch Aktiengewinne haben werde und dass ich gut davon leben könnte. Das möchte ich auch erreichen.

  • Was ist deine Mission?

Ich möchte einfach die Zeit genießen und nicht bis 65 arbeiten.  Das werde ich aber ziemlich  sicher schaffen. Außerdem habe ich vor kurzem eine Instagramseite eröffnet @finanz_gedanken und möchte da vielen Menschen Tipps für ihre Finanzen geben.

  • Inwiefern beschäftigst du dich mit deinen Finanzen? Hast du das Ziel, finanziell frei zu werden?

Sehr, mir macht es unglaublich viel Spaß zu sparen und das Geld zu investieren. Wie schon beschrieben, kann ich bei meiner aktuellen Sparquote mit 39 davon leben. Also das bedeutet für mich 2.000 Euro monatlich nach Abzug der Steuern.

  • Wie hoch ist deine Sparquote? Wo hast du Sparpotentiale für dich entdeckt? Was ist dein bester Spartrick? 😀

Ja schon relativ hoch, weil ich ja noch bei meinen Eltern wohne. Ich investiere ca. 50% meines Einkommens in ETF und Immobilien in Form von Crowd Funding. Außerdem besitze ich einige Einzelaktien und möchte demnächst in P2P Kredite investieren.

Meine besten Spartricks sind: Ich schaue, dass ich so wenig wie möglich auswärts essen gehe. Außerdem versuche ich wenig für Klamotten auszugeben.

  • Investierst du? Wenn ja, worin? Was ist deine Strategie?
    Wann hast du damit begonnen?

Ja wie schon oben geschrieben in Aktien, ETF’s und in Immobilien in Form von Crowd Funding.

Ich versuche mein Portfolio so weit wie möglich zu diversifizieren. Unterschiedliche Investments und diese dann breit gestreut.  Ich habe mit 19 ½ mein ersten ETF gekauft. Das war Anfang 2019 und investiere in diesem nun monatlich.

  • Welche Bücher kannst du empfehlen?

Oh da kann ich einige Empfehlen, da ich sehr gerne lese. Also jeden kann ich mal „Rich dad poor dad“ empfehlen. Für das richtige Denken kann ich „The Law of Attraction“ und „The Big Five for Live“ empfehlen. Ich finde auch das Buch „Miracle Morning“ gut und versuche die Vorschläge auch umzusetzen. Ein weiteres gutes Buch ist „Wie man Freunde gewinnt“, da probiere ich immer mehr und mehr umzusetzen.

  • Welche Erkenntnisse hast du für dich gewonnen?

Dass Konsum nicht alles ist und mir das Sparen mehr Spaß macht als Geld auszugeben.

  • Welchen Tipp würdest du dir selbst geben, wenn du jetzt nochmal 18 wärst?

Mit dem Investieren von einem breit gestreuten ETF zu beginnen.

  • Was möchtest du den Lesern dieses Beitrags mitgeben?

Kümmert euch um eure Finanzen und lasst das Geld nicht am Sparbuch weniger werden.

Lieber Lukas, vielen Dank, dass du uns einen Einblick in deine Erlebnisse, Investitionen und Ziele gegeben hast und danke auch für deine Tipps- das ein oder andere Buch davon steht auch noch auf meiner Leseliste!

Mega, dass du schon mit 19 Jahren angefangen hast zu investieren, super!

Ich wünsche dir ganz viel Erfolg auf deinem weiteren Weg, bleib dran 🙂

Was sagst du zu Lukas‘ Story?

Wenn du deine Geschichte, Tipps & Tricks auch mit der Community teilen möchtest, dann schreib mir gerne eine E-mail an info@minimalfrugal.com. Ich freue mich drauf! 🙂

Disclaimer: Keine Anlageberatung, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten

Image"Mit Immobilien vom E-Commerce Boom profitieren – Der REIT Stag Indus ..."

beamteninvestor.de


Image"Reicht ein Welt ETF für deinen Vermögensaufbau?"

geldhelden.org


Image"Investmentbücher – Die 20 Besten , die jeder Investor lesen sollte"

kelminvestment.com

Image"Krypto Trading: Die besten Strategien für den Handel mit Kryptowähru ..."

etf-blog.com


Image"Electronic Arts Aktienanalyse – Eine Alternative zur gebeutelten Act ..."

finanzpla.net


Image"Ardit (21) und Stefan (22) haben mit 19 mit dem Investieren angefangen"

Minimal Frugal


Schreibe einen Kommentar