Meine neuen Einnahmequellen

Meine neuen Einnahmequellen

Wodurch werde ich zukünftig Geld verdienen?

Wie du vielleicht schon weißt, sind bei mir aufgrund der Corona-Krise ein paar Einnahmequellen weggebrochen. Dazu habe ich bereits einen Beitrag verfasst, diesen kannst du dir gerne hier durchlesen.

Aber: ich habe bereits vorher einige weitere Einnahmequellen in Aussicht gehabt, auf die ich nun vermehrt meinen Fokus legen werde. Und zwar folgende: 

1. Einnahmen aus der VG-Wort
2. Einnahmen durch Google Adsense
3. Einnahmen durch Affiliate Links

  1. VG – Wort

Von der VG-Wort habe das erste Mal in den letzten paar Monaten gehört und bin seitdem total begeistert davon. Durch die VG-Wort kann man mit seinem Blog ohne großen Mehraufwand zusätzliches Geld verdienen
Einen detaillierten Artikel  zu dem Thema vom Geldschnurrbart verlinke ich dir hier.
Im Prinzip kann man bei der VG-Wort Blogbeiträge  melden, die mindestens als 1.800 Zeichen (inklusive Leerzeichen) umfassen und zumindest 1.500 Mal innerhalb eines Kalenderjahres aufgerufen wurden. Dann erhält man pro Artikel eine Vergütung, die 2019 bei 35€ lag. 

Beispiel: Angenommen 100 deiner Blogartikel hätten 2019 mindestens 1.500 Aufrufe gehabt, dann läge deine Vergütung bei 3.500€. 

Und das ganz ohne großen Mehraufwand! Man muss lediglich seine Anmeldeformulare per Post nach München schicken, ein bisschen Geduld haben und nach ein paar Tage oder Wochen (letzteres war bei mir der Fall) wird man freigeschalten.

Dann kann man in seinen Blog Zählmarken einbauen- hier  findest du ein Tutorial dafür. 

Die Auszahlung erfolgt allerdings erst im Herbst des darauffolgenden Jahres, bei mir wäre das dann im Herbst 2021 der Fall. 

Ich bin schon super gespannt, ob und wie viele meiner Blogbeiträge die Marke von 1.500 Aufrufen knacken werden. Gezählt werden übrigens nur Aufrufe aus Deutschland.

Ich werde euch diesbezüglich auf dem Laufenden halten!

Kommen wir zu den nächsten beiden Einnahmequellen.

2. Google Adsense

Wie du vielleicht schon weißt, habe ich auch einen Youtube Kanal, auf dem ich wöchentlich neue Videos veröffentliche. Hier kommst du zu meinem Kanal.

Um Werbung auf seinem Youtube Kanal schalten zu können, braucht man 1.000 Abonnenten und 4.000 Wiedergabestunden. Letztere habe ich am 28.3. geknackt, juhu! 

Nun warte ich gerade auf die Freischaltung der Monetarisierung und verständlicherweise kann es hier momentan zu Verzögerungen kommen, aufgrund der Coronakrise. 

Aber die Vorfreude steigt und ich bin gespannt, wann es schließlich so weit sein wird. Ein paar Zuschauer haben mich auch schon gefragt, wieso ich meinen Youtube-Kanal denn nicht monetarisiere und dass ich ruhig Werbung schalten kann. Das finde ich mega lieb, vielen Dank! 

Ich werde es aber nicht mit der Werbung übertreiben, da ich es sehr schätze, dass meine Videos angeschaut werden! 🙂


3. Affiliate Links

Die 3. Einnahmequelle, aus der ich bereits Einkommen beziehe, sind Affiliate Links
Wenn jemand über meinen Link ein Depot eröffnet oder sich z.B. ein Buch bestellt, dann erhalte ich dafür eine Provision. Für die andere Person entstehen keinerlei Nachteile– im Gegenteil- bei Mintos und Bondora gibt’s sogar einen Bonus! 

Großes Dankeschön an alle, die sich über meinen Link anmelden, ich schätze das wirklich sehr und freue mich total darüber! Hier kommst du zu meinen Bonuscodes.

Auf diese 3 Einkommensquellen setze ich also momentan meinen Fokus. Mein Ziel ist es, dass mein Einkommen nach der Krise höher ist als davor. Ich will diese Krise als Chance nutzen. In meinen Augen haben diese 3 Einkommensquellen auch große Vorteile, da es sich bei allen um online Einnahmemöglichkeiten handelt. Da ich es liebe, von zuhause aus zu arbeiten, kommt mir das gerade recht. Noch dazu handelt es sich bei den letzten beiden um skalierbare Einnahmequellen, was natürlich auch von Vorteil ist. Je mehr Menschen ich erreiche, desto höher mein potentieller Verdienst.

Vielleicht ist ja auch etwas für dich dabei. Nutzt du weitere online-Einkommensquellen?

Bist du schon in der Minimal-Frugal Community Facebook Gruppe? Wenn nein, dann wird es höchste Zeit, dass du dazukommst 😀 Hier zur Facebook Gruppe  beitreten.

Gerne kannst du dich auch hier für den Newsletter eintragen.

Schreibe einen Kommentar