Nachhaltigkeit beim Putzen und Waschen

Nachhaltigkeit beim Putzen und Waschen

(bezahlte Kooperation mit everdrop)

Als Frugalist ist man ja bekannt dafür, sein Geld bewusst auszugeben. Der überlegte Konsum hat außerdem den Vorteil, dass er umweltschonender ist. Sich gut zu überlegen, was man kauft und Dinge secondhand zu kaufen schont die Umwelt. Auch beim Thema Putzen und Waschen bin ich nun auf eine nachhaltige Möglichkeit aufmerksam geworden: nämlich die Produkte von everdrop. 

everdrop ist ein deutsches Unternehmen, welches nachhaltige, plastikfreie Haushaltsartikel entwickelt hat. Ich habe die Putzmittel – Tabs und das Waschpulver von everdrop getestet und möchte euch heute über meine Erfahrungen damit berichten. (Und ich hab auch noch einen Rabattcode für euch!)

Plastikflaschen waren gestern – Putzmitteltabs sind heute!

everdrop hat sich ein Konzept überlegt, mit welchem sich Einwegplastik, CO2, Schleppen und Geld beim Putzen einsparen lassen. 
In die wieder verwendbaren Glasflaschen füllt man Wasser ein, gibt einen Putzmitteltab hinzu und los geht’s mit dem Putzen. Für Küche, Bad und Glasflächen gibt es jeweils unterschiedliche Tabs – die Tabs sind ab 1 € erhältlich. Wenn man bedenkt, dass eine Flasche Putzmittel somit nur ab 1 € kostet, spart man also auch noch Geld. Außerdem werden die Flaschen sowie die Putzmittel und die Verpackungen in Deutschland produziert.

So funktioniert’s

Das Konzept, das dahintersteckt, ist ganz einfach:

  • Befülle die Flasche mit 500 ml kaltem Wasser
  • gib einen Tab hinzu, der sich dann von alleine auflöst
  • Das Putzen kann beginnen!
  • Du hast eine Plastikflasche gespart 🙂

Wenn das Reinigungsmittel leer ist, kannst du die Putzmitteltabs bei everdrop nachbestellen – die Glasflaschen kannst du ein Leben lang weiter verwenden, sodass kein neuer Müll anfällt.

Wenn du bereits eine Reinigungsflasche zuhause hast, kannst du natürlich auch diese Nutzen und nur die Tabs bestellen. (Somit sparst du noch mehr Geld)

Meine Erfahrungen mit den Putzmittel-Tabs von everdrop

Das Konzept, was everdrop sich mit den plastikfreien Putzmitteln überlegt hat, find ich super. Es gibt kein Einwegplastik, außerdem werden Transportkosten gespart, was ebenfalls der Umwelt und mir gefällt, da ich nicht schwer schleppen muss, sondern mir everdrop sogar bis ins Haus geliefert wird. (Die Produkte von everdrop sind aber auch in einigen Läden erhältlich – man kann sie also auch lokal kaufen). Bisher habe ich mit dem Reinigungsmittel alles sauber bekommen, was ich gereinigt habe. Dabei habe ich keinen Unterschied zu herkömmlichen Putzmitteln bemerkt. 

Mich hat everdrop auf jeden Fall überzeugt und ich freue mich sehr, dass ich auf diese Art und Weise Geld sparen und gleichzeitig auch noch was für die Umwelt tun kann.

Kommen wir nun aber zum Waschmittel, wo sich everdrop auch etwas Nachhaltiges überlegt hat:

Kein Plastik & keine unnötigen Tenside beim Waschen

Wie beim Putzmittel wird auch beim veganen Waschmittel auf Plastikverpackungen sowie Mikroplastik verzichtet. Stattdessen kommt das Waschpulver in CO2-neutral produzierten Papiertüten. Zusätzlich dazu gibt es hübsche Weißblech-Boxen, in welche das Waschpulver umgefüllt und aufbewahrt werden kann. Diese und auch das Waschmittel werden in Deutschland hergestellt. Die Papierverpackung ist kompostierbar und das Waschmittel leicht biologisch abbaubar*. Mich hat das Waschmittel schon vor der Nutzung mit seinem angenehmen aber doch relativ dezenten Geruch umgehauen!

 

Spannend am Waschpulver ist außerdem, dass es auf die Wasserhärte deines Wohnortes angepasst wird. Denn je nach Wasserhärte braucht es unterschiedlich viel Menge an Wasserenthärter, je nachdem wie kalkhaltig das Wasser in deiner Umgebung ist. Normalerweise muss man bei hartem Wasser höher dosieren, um mehr Wasserenthärter zu erhalten – damit erhöht man aber auch die Menge an Tensiden. Nicht gut für die Umwelt! Durch das Wasserhärtekonzept enthält das Waschmittel von everdrop genau die richtige Menge an Wasserenthärter für deinen Wohnort. Somit müsst ihr nicht mehr hoch dosieren und spart bis zu 50 % unnötige Tenside. 

Außerdem kannst du diesen schönen Dosierlöffel aus Holz mitbestellen – stattdessen kann aber auch ein Esslöffel verwendet werden. 

 

Meine Erfahrungen mit dem Waschpulver

Das Waschpulver hat meine Wäsche super sauber bekommen und sie hat total angenehm gerochen. Die Anwendung mithilfe des Portionierers ist sehr einfach und ich habe das Pulver auch schon in die Weißblech-Boxen umgefüllt. Sieht hübsch aus und ist umweltfreundlich – was will man mehr?

10 % Rabatt für euch

Mit meinem Code MINIMALFRUGAL bekommt ihr 10 % Rabatt auf eure gesamte Bestellung (auch auf Abos, die jederzeit kündbar sind).

> Hier kommt ihr zu den Produkten von everdrop. <
Ich wünsche euch ganz viel Freude und hoffe, dass sie euch genau so gut gefallen werden, wie mir. 

*im Vergleich zur Referenzrezeptur des Industrieverband Körperpflege und Waschmittel (IKW) für reguläres Pulverwaschmittel bei mittlerer Wasserhärte und mittlerer Verschmutzung

Image"Reicht ein Welt ETF für deinen Vermögensaufbau?"

geldhelden.org


Image"Job kündigen trotz Schulden?"

Minimal Frugal


Image"Mit Immobilien vom E-Commerce Boom profitieren – Der REIT Stag Indus ..."

beamteninvestor.de

Image"Electronic Arts Aktienanalyse – Eine Alternative zur gebeutelten Act ..."

finanzpla.net


Image"Investmentbücher – Die 20 Besten , die jeder Investor lesen sollte"

kelminvestment.com


Image"Krypto Trading: Die besten Strategien für den Handel mit Kryptowähru ..."

etf-blog.com


Schreibe einen Kommentar