Minimal Frugal – 

meine Finanzen sind mir nicht egal

Ich bin Valentina, 23 Jahre jung und komme aus dem wunderschönen, bergigen Tirol in Österreich.

Momentan studiere ich noch Medizin (im 10. Semester) und hobbymäßig Informatik im 4. Semester.

2019 habe ich das Konzept Frugalismus, Minimalismus und Finanzielle Freiheit für mich entdeckt und seither bin ich begeistert von diesem Lebensstil. 

Mein Ziel ist es, mit 35 Jahren finanziell frei zu sein– also in ca. 13 Jahren- ein ambitioniertes Ziel 😀 Allerdings habe ich nicht vor, ab diesem Zeitpunkt nur mehr faul auf der Couch rumzuliegen, sondern ich möchte einfach die Möglichkeit haben, jederzeit neue und andere Projekte zu verfolgen, Zeit mit meiner Familie und in der Natur verbringen, ehrenamtlich tätig sein usw. 

 

Meine Sparquote liegt momentan bei ca. 50%, ich lege also ungefähr die Hälfte des Geldes, welches ich monatlich zur Verfügung habe zur Seite. 

Ungefähr, da mein Einkommen aufgrund meiner verschiedener Nebenjobs schwankt und mal höher und mal etwas niedriger ist.

Wie ich eine so hohe Sparquote schaffe?
Meine monatlichen Ausgaben belaufen sich auf ca. 700€, wovon mehr als 60% für meine Miete draufgehen.

Nun stellt du dir vielleicht die Frage, wie man mit so wenig Geld auskommen kann? 

Zu meinen Hobbies zählt z.B. wandern, was so gut wie gratis ist und ich besuche sehr gerne ein Fitnesscenter, was mich 15€ pro Monat kostet. Außerdem lese ich sehr viel und gerne, die Bücher leih ich mir oft in einer Bibliothek aus. Natürlich zählt auch das Drehen von Videos für meinen YouTube Kanal, mein Instagram Account und dieser Blog zu meinen Hobbies und Leidenschaften.

Auch wenn’s vielleicht nicht für alle ganz nachvollziehbar ist, aber ich habe für mich gemerkt, dass ich einfach gar nicht viel Geld zum Leben brauche 🙂

Finanzielle Freiheit loading..