Berhan, 21, KFZ-Mechatroniker-Azubi, investiert in Aktien und P2P-Kredite

Berhan, 21, KFZ-Mechatroniker-Azubi, investiert in Aktien und P2P-Kredite

Hallo und herzlich Willkommen zu einer neuen „Community Story“. Heute ist Berhan unser Gast und er wird uns erzählen, wie er es schafft, als  21-jähriger Azubi Geld zu investieren. Außerdem verrät er seinen Trick, wie er jeden Monat 100€ mehr übrig hat. 

Viel Freude beim Lesen! 🙂 

  • Wie heißt du und wie alt bist du?
    Hey erst mal 😊 Ich heiße Berhan und bin 21 Jahre alt.

  • Würdest du dich eher als Minimalisten oder als Frugalisten oder vielleicht sogar als beides bezeichnen?
    Eigentlich als beides, aber ab und zu konsumiere ich dann doch mal mehr mal weniger. Zu meinen Hauptausgaben gehören mein Auto und mein Tabak für meine Shisha 😀

  • Wie hast du diese Art von Lebensstil entdeckt? Wie bist du dazu gekommen? Gab es konkrete Auslöser?
    Ich investiere seit Anfang 2019 in Aktien und P2P-Kredite, davor kannte ich das Leben nicht so wie jetzt. Mir macht es spaß mein Geld zu investieren und zu sehen wie es im besten Fall mehr wird, ohne das ich dafür großartig was tun muss. Meinen Lebensstil habe ich aber erst geändert als ich von meinem Teilzeitjob in die Ausbildung gekommen bin.

  • Wie sehen deine Lebensumstände aus? Studierst du? Arbeitest du? Wohnst du alleine etc.
    Wie oben genannt habe ich dieses Jahr mit meiner Ausbildung zum KFZ-Mechatroniker angefangen, derzeit lebe ich noch bei meinen Eltern und bin damit auch zufrieden, da so mehr Geld für die Börse übrig bleibt 😀

  • Tickt dein Umfeld ähnlich wie du? Wie reagiert dein Umfeld?
    Leider nicht mein ganzes Umfeld. Ich habe zwar einige Freunde die auch Investiert sind und sich für das Thema interessieren, aber diese kann ich an einer Hand abzählen.
    Ich bin aber froh darüber, dass ich auch schon paar Leute dazu inspiriert habe ihr Geld anzulegen und sich um ihre Zukunft zu Kümmern.

  • Hast du konkrete Ziele, wenn ja, wie sehen diese aus?
    Mein Ziel ist es mich irgendwann selbstständig zu machen, da ich es nicht einsehe mit meiner wertvollen Zeit die Taschen von anderen Menschen zu füllen. Auch möchte ich aber in der Zeit passives Einkommen haben, welches mir immer etwas Geld abwirft sollte ich mal weniger verdienen.

  • Inwiefern beschäftigst du dich mit deinen Finanzen? Hast du das Ziel, finanziell frei zu werden?
    Ich beschäftige mich eigentlich täglich mit meinen Finanzen. Als Auszubildender bleibt leider nicht viel übrig, wenn man nicht weiß, wie und wo man spart. Mein Ziel ist es letztendlich finanziell frei zu sein, um mich um das zu kümmern was mir Spaß macht, um Zeit mir meiner Familie zu haben, um für mich zu arbeiten.
    • Wie hoch ist deine Sparquote? Wo hast du Sparpotentiale für dich entdeckt? Was ist dein bester Spartrick? 😀
      Meine Sparquote liegt aktuell bei mindestens 30%. Ich zahle mittlerweile wieder 150€ monatlich in meinen Sparplan ein, und sollte ich dann weniger ausgeben als erwartet so landet das Geld auch wieder in der Börse oder in P2P-Krediten. Mein „Trick“ war es mein Auto gegen ein kleineres mit weniger verbrauch zu tauschen. So sinken meine Ausgaben von 220€ auf 120€ im Monat (Versicherung, Verbrauch, Steuern) auch wenn ich mein altes Auto vermisse, freut sich meine Vermögensspalte über die Entscheidung. Ganz auf ein Auto zu verzichten kommt für mich leider nicht infrage.
    • Investierst du? Wenn ja, worin?
      Ja ich investiere. Hauptsätzlich in Aktien und P2P-Kredite aber auch in mich und in mein Wissen.

    • Welche Bücher kannst du empfehlen?
      Leider hab ich noch nicht so viele Bücher gelesen, aber Rich Dad Poor Dad ist wohl das Beste, was ich gelesen hab.

    • Welche Erkenntnisse hast du für dich gewonnen?
      Weniger ist oft mehr 😊

    • Welchen Tipp würdest du dir selbst geben, wenn du jetzt nochmal 18 wärst?
      Wenn ich noch mal 18 wäre, würde ich mir den Tipp geben früher anzufangen mit dem ganzen Thema. Auch würde ich mir den Tipp geben nicht so ängstlich zu sein mit meinem Geld und das zu machen was ich will und nicht was andere wollen.

    • Was möchtest du den Lesern dieses Beitrags mitgeben?
      Kümmert euch um eure Finanzen, baut keine Konsumschulden auf, füllt eure Vermögensspalte und konsumiert dann im besten Fall eure Gewinne und nicht das Geld wofür ihr hart gearbeitet habt. Lasst das hart erarbeitete Geld noch härter für euch arbeiten!

    Danke dir Berhan, für deine Geschichte! Ich finde es super, dass du schon als Azubi investierst- Hut ab und weiter so. Viel Erfolg weiterhin!

    Was sagst du zu Berhans Story? 🙂

    Wenn du deine Geschichte & Erfahrungen mit der Community teilen möchtest, kannst du mir sehr gerne eine E-Mail schreiben an: info@minimalfrugal.com

    Ich würde mich sehr freuen 😀

    *Keine Anlageberatung


Image"ASSA ABLOY"

dividendeohneende.de


Image"Frugalist Jonas, 29, strebt Rente mit 50 an, trotz Nachwuchs"

Minimal Frugal


Image"3. Quartal 2021: 3.600 Euro Dividende, aber die Performance lässt nac ..."

beamteninvestor.de

Image"Finanziell frei zu sein heißt nicht immer auch reich zu sein"

imhamsterrad.de


Image"Was kostet ein Kind bis zum 18. Lebensjahr?"

etf-blog.com


Image"Inflation als Chance zum Vermögensaufbau"

hauskauf-blog.de


Schreibe einen Kommentar