So verdienst du mit deinem Auto Geld

So verdienst du mit deinem Auto Geld

Das erwartet dich in diesem Post

5 Möglichkeiten, wie du dein Auto zu einem Nebeneinkommen machst

Deutsche geben im Laufe ihres Lebens 332.000€ durchschnittlich für ihr Auto aus. Deswegen wird der Wagen auch gerne als Geldvernichtungsmaschine bezeichnet. Dabei gibt es auch einige Möglichkeiten, mit seinem Auto Geld zu verdienen. 5 davon werde ich dir heute vorstellen. 

  • Werkstatttester -> tuv.com / tuvsued.com -> formular ausfüllen
  • Auto als werbefläche -> wrapclub.de -> STADT
  • Carsharing: Auto vermieten -> snappcar, drivy, turo
    (z.B. auch wenn man einen Porsche oder so fährt sicher super, Auto steht eh die meiste Zeit rum)
  • Mitfahrgelegenheiten anbieten . blablacar.com, fahrgemeinschaft.de
  • Kurierfahrer (pakete, essen auf rädern, apotheken) – kilometergeld, sprit und stundenlohn; uship, go twister

1. Werkstatttester:

Ein Weg, wie du Geld beim Auto einsparen kannst, ist es, Werkstattester zu werden. Da Werkstätten regelmäßig überprüft werden müssen, kannst du dein Auto für den Test zur Verfügung stellen und davon profitieren. Es gibt verschiedene Seiten, wo du dich als Werkstattester anmelden kannst, je nachdem wo du wohnst.

Zum Beispiel hier: https://tuvsued.com oder https://tuv.com


2. Auto als Werbefläche

Außerdem kannst du dein Auto auch als Werbefläche anbieten. Das eignet sich vor allem für diejenigen, die viel mit ihrem Auto unterwegs sind. Natürlich ist es aber auch sehr verständlich, wenn man sein wertgeschätztes Auto nicht als Werbefläche opfern möchte. Wie ich mitbekommen habe, gibt es auch einige schwarze Schafe unter den Anbietern. Deshalb immer die Augen offen halten und nicht blind für irgendetwas bezahlen.

3. Carsharing

Für diejenigen, die ihr Auto nicht so oft brauchen, eignet sich möglicherweise Carsharing. Im Durchschnitt steht das liebe Auto, das ja eigentlich zur Fortbewegung gemacht ist, 23 Stunden pro Tag rum. In dieser Zeit kannst du dein Auto vermieten. Inzwischen gibt es dafür einige Plattformen, wie zum Beispiel Turo, Snappcar oder Getaround. Schau dich gerne mal um!

4. Mitfahrgelegenheiten anbieten

Fährst du jeden Tag 30km von deiner Heimat zur Arbeit? Oder pendelst du am Wochenende immer zwischen Berlin und Hannover hin und her? Es gibt viele Mitfahrgelegenheits-Gruppen auf Facebook, bei denen du reinschreiben kannst, an welchen Tagen du wohin fährst. Oder du kannst auch die Seiten https://blablacar.com oder https://fahrgemeinschaft.de verwenden, um dich als Mitfahrgelegenheit anzubieten. Du kannst einen Preis festlegen, den die jeweils andere Person zahlt, wenn sie mit dir mitfahren möchte. Gleichzeitig kann man so auch noch interessante Gesprächspartner finden und vielleicht entwickeln sich dadurch ja sogar noch Freundschaften.

5. Kurierfahrer

Du kannst dein Auto und deine Fahrkünste auch für Kurierfahrten anbieten, beispielsweise für Apotheken oder Pakete. Hierfür bekommst du Kilometergeld, Sprit oder auch einen Stundenlohn bezahlt. Vermutlich ist der Aufwand für dieser Möglichkeit größer als bei den vorher genannten, aber vielleicht ist das ja auch was für dich 🙂

Fallen dir noch weitere Möglichkeiten ein? Hast du schon mal Erfahrungen mit einer von diesen Methoden  gesammelt? 

 



Depots und Konten eröffnen

P2P-Kredite

  • 5€ Bonus direkt nach Anmeldung bei Bondora: Hier bei Bondora anmelden.
  • 0,5% Bonus bei Mintos: Hier bei Mintos anmelden.

     

    Es handelt sich hierbei um Affiliate Links. Wenn du dich über einen der Links oben anmeldest, erhalte ich eine Provision und kann damit den Blog finanzieren. Du hast dadurch keinen Nachteil. Vielen Dank!

Bist du schon in der Minimal-Frugal Community Facebook Gruppe? Wenn nein, dann wird es höchste Zeit, dass du dazukommst 😀 Hier zur Facebook Gruppe  beitreten.

Gerne kannst du dich auch hier für den Newsletter eintragen.

Hier geht’s zu meinem Youtube Kanal. 

Zu meinem Instagram Account kommst du hier.

Dieser Beitrag hat 2 Kommentare

  1. Khendra

    Cooler Tip mit dem Werkstatttester, das war mir neu

    1. Minimal Frugal

      Danke dir 🙂

Schreibe einen Kommentar