Ardit (21) und Stefan (22) haben mit 19 mit dem Investieren angefangen

Ardit (21) und Stefan (22) haben mit 19 mit dem Investieren angefangen

In der heutigen Community Story haben wir gleich 2 Gäste – Ardit und Stefan. Die beiden werden uns über ihre Erfahrungen mit dem Investieren erzählen und wie sie dazu gekommen sind. Viel Freude beim Lesen!

Klopf. Kopf. Wer ist da? FMG! FMG wer?

FIT mit Geld!

Valentina alias Frau Frugal wie wir sie so schön nennen. Einen herzlichsten Dank dafür, dass wir deine Community Stories mit unserer persönlichen Geschichte erweitern und ergänzen dürfen. Seid gespannt und Let’s GO!

 

  • Wie heißt ihr und wie alt seid ihr?

 

Wir sind das FMG-Team, bestehend aus den 2 Magiern Ardit Zhabota (21 Jahre) & Stefan Wienerroither (22Jahre).
Warum Magier fragst du dich? Das erklären dir wir jetzt:

Ardit Zhabota:

Ich bin ein geiler charismatischer Typ. Ein Magier der Worte. Ein Prophet der Inspiration.

Spaß beiseite meine Freunde. Ich bin ein Mensch wie du und ich. Mit Fehlern und merkwürdigen Angewohnheiten („Ich halte es nicht aus, wenn Menschen Haare auf der Jacke liegen haben. Wenn ich die nicht wegmachen kann DREH ICH DURCH”). 

Meine Hauptbeschäftigung gilt der Automotiv-Industrie und bin dort als Quality Engineer tätig. Dort ist meine Hauptaufgabe die Problemlösung der Qualitätsabweichungen von Automotiv Produkte. Präzise Denkweisen und bewusstes Entscheiden ist gefragt. Diese Eigenschaften haben mir auf jeden Fall beim Start meiner “Purpose” geholfen! 

 

Stefan Wienerroither:

Ich bin der andere Magier. Ein Magier der Illusionen (ja in gewisser Hinsicht sind wir Zauberer). 

Ich bin der Typ, der #Realtalk redet, und zerstöre somit gerne die Illusionen, die manche versuchen uns oder sich selbst einzureden. (Investieren geht nur mit viel Kapital. => “Bullshit. Wir leben in einer Welt, wo alles möglich ist. In einer Welt, wo wir Chancen auf einem Silbertablett serviert bekommen. Wir müssen sie nur Nutzen.”).

Ebenfalls gilt meiner Hauptbeschäftigung der Automotiv-Industrie und habe eine kleine Leidenschaft für die kaufmännische Projektabwicklung entwickelt. Zu meinen Hauptaufgaben gehört es aktiv an Prozessen der Abwicklungen zu gestalten. Ein kreativer Kopf ist gefragt… welcher im Bereich Finanzen erst so richtig aufblüht :-). 

  • Würdet ihr euch eher als Minimalisten oder Frugalisten oder als beides bezeichnen? Oder als nichts davon?

Wir würden uns eigentlich gar nicht als Frugalisten bzw Minimalisten, bezeichnen obwohl wir mit vielen Eigenschaften dieser 2 Charakteren übereinstimmen würden.

Um ehrlich zu sein sind wir hier geteilter Meinung. Es ist wie Liebe und Hass. Wasser und Feuer. Volle Regale und Toilettenpapier. 

Warum verzichten, wenn wir es uns leisten können? 

Wir müssen NICHT sparen. Wir müssen unseren Konsum verdienen. ⠀

Von klein auf hören wir „Du musst sparen, wenn du wohlhabend werden willst!“ ⠀

– Unserer Meinung nach ist das ein Irrglaube. ⠀

Tatsächlich gibt es zwei Varianten, die unserer Meinung wirklich objektiv zu betrachten sind.

Sparen & investieren: ⠀

Natürlich ist es gut zu sparen und natürlich ist es auch wichtig sein Geld nicht für irgendwelche Dinge auszugeben…⠀

ABER das Problem der meisten Menschen ist, dass wenn sie Sparen, ihr Geld auf dem Bankkonto verstaubt. ⠀

-Fazit: wenn sparen, dann nicht liegenlassen, sondern investieren um es zu vermehren 📈⠀

Mehr verdienen: ⠀

Wenn ich täglich 50€ für Konsum benötige, ich aber 150€ dazuverdiene ist das dann ein Problem? -NEIN – Wir denken nicht.

Niemand verzichtet gerne, darum müssen wir uns darauf konzentrieren mehr Geld zu Verfügung zu haben.

Unsere Empfehlung ist es ein gutes Gefühl beider Seiten zu entwickeln. Die Seite des Verzichts und die Seite des Konsums sollte für jeden ein einander entgegengesetzte und dennoch aufeinander bezogenes Prinzip die sich nicht bekämpfen, sondern ergänzen, sein. Wie Yin & Yan eben.

Vermeide unnötige Ausgaben und baue dir ein regelmäßiges Nebeneinkommen auf und investiere nicht benötigtes Geld, denn nur so wirst du deine finanzielle Freiheit schnellstmöglich erreichen können.

Investiert ihr? Wenn ja, worin? Wann habt ihr damit angefangen?

Wir haben beide mit 19 begonnen und zu unseren Assets gehören:

  • Passiv gemangelte ETF’S
  • Aktiv gemangelte Fonds
  • P2P Kredite
  • Kryptowährungen
  • Blockchain-Startup’s
  • Bonds
  • Immobilien durch Crowdfunding
  • Crowdfunding für allerlei Projekte

Man sieht die Liste ist eigentlich für unser Alter ziemlich Lang. Aber was wir dir mitgeben wollen unser wichtigstes Asset:

„Eine Investitition in dein Wissen bringt dir immer noch die besten Zinsen“. Diese Worte stammen vom genialen Erfinder und einer der Gründerväter Amerikas – Benjamin Franklin.

Der Schlüssel zum Erfolg:

Investiere in dich selbst.

Daher Geld und Zeit aufbringen, um dich weiterzuentwickeln. Es ist die wichtigste und gewinnbringendste Investition in unserem Leben und wird trotzdem oft vernachlässigt oder vergessen.

Wir investieren in Gold, in Aktien, in Immobilien, aber zu selten in unsere eigene Person.

Daher verstecke dich auch nicht und traue dich und verkaufe dich entsprechend. Ausreden sind nicht angesagt, LET’S DO THIS!

Welche Bücher könnt ihr empfehlen?

Das sind einige Bücher die wir gelesen haben und eine kleine sachliche Kritik.

https://finanzielleintelligenz.funnelcockpit.com/buchempfehlung/

Und natürlich unser eigenes Buch 😀 Ja richtig gehört wir sind Autoren. Auch, wenn es nur ein kleines E-Book ist. Es ist Gold-Wert: https://bit.ly/2RaLG9h

Was möchtest du den Lesern dieses Beitrags mitgeben?

Dinge die gefühlt 90% der Menschheit nicht berücksichtigten, aber zu 100% deinen Erfolg beeinflussen.

„Viele Wege führen nach Rom“, jeder muss seinen eigenen Weg an sein Ziel finden und gehen, aber diese 5 Dinge möchten wir dir gerne noch mitgeben:

  • Konzentriere dich auf EIN skalierbares Einkommen
  • Entwickle gute Arbeitsgewohnheiten
    • Reduziere Ablenkungen
    • Organisiere dich selbst
    • Arbeite in Zeitblöcken
  • Lebe unter deinen Bedürfnissen, wenn du es dir nicht leisten kannst
    • Brauchst du einen fetten Audi? Gepumpt auf Leasing?
  • Du bist deine beste Investition! Vertraue zu 100% in dich und bleibe dir selbst trau.
    • Give a Fu*k uf andere Meinungen.
  • Keine Abkürzungen. Du musst realisieren:
    • Es gibt keine Abkürzung. Nur harte (smarte) Arbeit. Es gibt keinen erfolgreichen Menschen, der sich nicht den Arsch aufgerissen hat.

Es mag vielleicht eine Zeit lang gut gehen, aber früher oder später holt dich einer dieser Punkte ein!
Dann sind die Auswirkungen noch größer und noch schwerer zu beseitigen.


Daher unser Tipp an dich:

Als aller erstes das Fundament legen (diese 5 Punkte beherrschen) und dann mit dem Bau deines Palastes beginnen 
🕍

Kapitale Grüße,
dein FMG-Team!

Danke Ardit und Stefan für eure Geschichte, mega, dass ich schon so früh angefangen habt. Vielen Dank auch für eure Tipps 🙂

Macht weiter so Jungs – ganz viel Erfolg! 🙂

Wenn du deine Geschichte & Erfahrungen mit der Community teilen möchtest, kannst du mir sehr gerne eine E-Mail schreiben an: info@minimalfrugal.com

Ich würde mich sehr freuen 😀

Disclaimer: Keine Anlageberatung, keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Finanzprodukten. 

Schreibe einen Kommentar